Hund entlaufen, was kann ich tun?

Immer wieder entlaufen und verirren sich Hunde, schnelle Hilfe ist dann erforderlich.
Nachfolgend eine Liste, an wen man sich bei der Suche wenden kann und sollte.

•Autobahnpolizei, Raststätten
•Bäcker
•Bauhof, Ordnungsamt
•Fachgeschäft für Tiernahrung und -zubehör
•Fahrschulen
•Feuerwehr
•Förster, Jagdpächter, untere Forstbehörde
•Gebäudereiniger
•Internet, soz. Netzwerke ect.
•Internet-Plattformen mit Anzeigen bestücken (dort werden Hunde verkauft)
•Müllabfuhr
•Postbote
•Radio + TV regional
•Reiterhöfe
•Schäfer
•Spielplätze (Steckbrief/Aushang anbringen)
•Sportanlagen/Vereine
•Straßenbau
•Straßenmeisterei (regionale Landschaftsverbände)
•Tankstellen
•Taxifahrer u. -zentrale
•Tierärzte
•Tierheime
•Tierschutzorganisationen, einschl. Foren, Hundeschulen
•Veterinäramt
•Verkehrsbetriebe
•Weideobjekte (regional verfügbar, s.u.)
•Wasserschutzpolizei, untere Wasserbehörde
•Zeitungen + Zusteller
•Zeitschriftengeschäfte und Lottoannahmestellen

und auch dort ggf. Aushänge placieren.

Öffentliche Aushänge muss man beim Ordnungsamt genehmigen lassen, sie sollten wasserfest sein.

Kl. Handzettel kann fast jeder ausdrucken und beim Spaziergang verteilen.

Einen Steckbrief kann man selber oder bei TASSO erstellen und dann zuschicken lassen.

Pet-Trailer kommen immer häufiger zum Einsatz. Ein kompetenter Ansprechparter, mit großer Erfahrung, ist z.B. Frank Weißkirchen.

Auch auf diesen Seiten findet man Hilfe -

www.nasenarbeit.de

www.suchhund-bayern.de

www.weideobjekte-hessen.de

Banner LinoVerbindet

 

 

Die Website „www.LinoVerbindet.de wurde von Lino’s Familie aus Oberhausen angelegt, um die Erfahrung, die sie und ihre Unterstützer während der achtzehntägigen Suche nach ihrem entlaufenem Hund Lino 2013 und bei der Suche nach zahlreichen anderen Hunden anderer Halter gesammelt haben, anderen Betroffenen und Interessierten weiterzugeben. Neben vielen Infos zur Vorbeugung von Fluchtmöglichkeiten liegt der Schwerpunkt der Seite auf der Bereitstellung von konkreten Hilfsmittel, wie z. B.

- Schnelle Hilfe Checkliste bei entlaufenen oder zugelaufenen Tieren

- Für einzelne Städte recherchierte Telefon-Checklisten von Institutionen und Behörden

- PDF-Vorlagen für schnelle Suchplakaterstellung

- Eigene Smartphone-App‘s z. B. zur  schnellen Erstellung von Suchflyern oder Online-Verbreitung von Tiersichtungen

Über die Facebook-Plattform „www.facebook.de/LinoVermisst“ wird auch eine konkrete Koordination von Suchunterstützung nach dem entlaufenen Hund angeboten. Hier können relativ schnell viele Menschen – z.B. auf Teilung von Informationen zum Hund – sensibilisiert werden.