Gnadenplatz oder Pflegestelle für Mejka dringend gesucht

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass Mejka auf dem Weg ins Regenbogenland  ist. Es macht traurig, dass ihr nach all dem, was sie ertragen musste, nur ein paar Wochen blieben, wo sie geliebt und umsorgt auf ein schönes Hundeleben hoffen durfte.
Gute Reise, kleine Maus, nun bist du frei und ohne Schmerzen.
04. Januar 2016


 

Diese zauberhafte Maus hatte großes Glück, sie hat ihre Familie gefunden.
Ich wünsche ihr alles Hundeglück der Welt und dass sie nie mehr umziehen muss.


 

Gnadenplatz oder Pflegestelle für Mejka dringend gesuchtZur Zeit auf einer Pflegestelle in 51545 Waldbröl, NRW

MEJKA, Golden Retriever Mischling
Geb.ca.2007, ca. 56cm

Mejka’s dufte vor ein paar Tagen Ihre Reise nach Deutschland antreten. Ihr Schicksal rührte uns zu Tränen und wir mussten einfach helfen.
Ihre Geschichte möchten wir kurz erzählen: Mejka wurde uns von einer lieben Dame gemeldet , sie lebte ( wenn man es leben nennen kann ) bei einem Herrn in der Slowakei in einem kleinen Ort bei Kosice und wurde auf das schwerste misshandelt, Schläge und Tritte waren ihr Alltag, angekettet an einer 1 Meter Kette konnte sie gerade mal vor die Hundehütte gehen, keine Bewegung, völlig abgemagert, nur noch Haut und Knochen. Das war jedoch nicht alles, täglich schlug der Herr mit einer Spitzhacke auf die Hundehütte um zu schauen ob der Hund noch lebt, sie hatte Todesangst raus zukommen. Nachbarn wollten ihr etwas zu fressen geben aber der Herr schrie sie an und verweigerte den Nachbarn seitdem sogar die Sicht auf seinen Hof. Die Tierschützer vor Ort wurden informiert und versuchten den Hund zu sehen, jedoch ließ der Herr es nicht zu.
Leider gibt es in der Slowakei kein Gesetz um den Hund wegzuholen.
Sie versuchten mit ihm zu reden und nach mehrfachen bitten gelang es und er ließ sie rein. Sie gingen Richtung Hütte aber diese sah leer aus, der Mann schlug mehrfach mit der Faust auf die Hütte und irgendwann schaute ein total zusammengerollter und abgemagerter Hund aus der Hütte raus, sie war so verängstigt , da war den Tierschützern klar ohne diesen Hund können sie nicht gehen.
Zur Verteidigung sagte der Herr, der Hund wäre alt und die Ratten würden sie anfressen aber” das dumme Vieh wehre sich nicht einmal) und es wäre gelogen er schlägt sie nicht.
Die Tierschützer gaben ihr den Namen Mejka und wehren konnte sich Mejka gar nicht mehr, denn dafür war sie viel zu schwach. Neben ihrer Hütte ein Topf voll gammeliger Nudel, völlig aufgeweicht vom Regen.
Dann Mejkas Glück, der Herr erlaubte ihnen Mejka mitzunehmen, sie sagten sie würden sie zum Tierarzt bringen und untersuchen lassen. Fotos wo Mejka lebte durften sie nicht machen.
Mit Tränen in den Augen schreibe ich diesen Text denn wenn ich mir vorstelle wie lange Mejka unter diesen Umständen leben musste kann ich es kaum ertragen….
Am nächsten Tag nachdem wir Mejka holten gab der Herr sie auf, zum Glück denn nun können wir dieser geschundenen Seele helfen. Der Tierarzt untersuchte Mejka, sie wog nur noch 13 kg und er schätzte sie auf ca. 5 Jahre. Mejka kam auf eine Pflegestelle, dort wurde sie langsam mit Hühnerbrühe, Spezialfutter und Vitaminen aufgepäbbelt. Trotz ihrer grausamen Vergangenheit freut sie sich über jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten, sie wedelt sogar mit dem Schwanz. Sie schläft viel und kann noch nicht viel Laufen, gerade ihr Geschäft erledigen und wieder rein und schlafen. Das hilft ihr natürlich sehr um wieder Kraft zu bekommen.

Seit ein paar Tagen nun befindet sie sich auf Pflegestelle in Deutschland und zeigt sich als liebenswerter Hund. Sie mag sogar Katzen, ist aber natürlich noch ängstlich.

Was wir uns für diesen liebenswerten Engel wünschen ist ein ruhiges Zuhause wo man ihr die Zeit gibt die sie braucht um im Leben anzukommen.
Mejka braucht keine großen Spaziergänge, ein ebenerdiges Zuhause mit Garten wo sie sich lösen kann wäre ideal. Mejka braucht viel Liebe und Aufmerksamkeit, ältere Menschen die sie verwöhnen wäre ihr Traum.

Machen Sie Mejka’s Traum wahr ? Geben Sie ihr die Chance auf einen schönen Lebensabend?

Wir waren mit Mejka beim Tierarzt und haben sie komplett untersuchen lassen, leider hat sich herausgestellt, dass Mejka einen Tumor um die Luftröhre hat der
nicht operiert werden kann. Ihre Milz ist um das vierfache vergrößert.

Bitte senden Sie uns Ihr ausgefülltes Hundeanfrageformular.
Kontaktperson:
Kontakttelefon:
Kontaktmail:
Susanne Adams
0179.1215183
susanneadams@tierschutz-lemuria.de



 

Die hier vorgestellten Hunde sind uns in der Regel persönlich nicht bekannt. Wir geben die Informationen ungeprüft und ohne Gewähr weiter und lehnen jede Haftung durch diese Weiterleitung und Veröffentlichung ab.

Details erfragen Sie bitte bei den jeweiligen Organisationen bzw. unter der angegebenen Telefonnummer/Mailadresse. Ggf. senden Sie uns eine Mail, die wir gerne weiterleiten.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir keinen Einfluss auf den Vermittlungsablauf haben und stellen lediglich unsere Seiten als Vermittlungshilfe für einen Notfall zur Verfügung.

Bitte bedenken Sie, dass uns nicht immer die Aktualisierungen der Notfälle von den jeweiligen Organisationen und Tierheimen gemeldet werden.

Vielen Dank.
Team Retriever-Netzwerk