Regenbogen_8653

Regenbogenbrücke

Ich fang ein Bild von Dir…


Hast mir gezeigt
was wirklich wichtig ist.
Hast ein Lächeln gezaubert
mit deinem stillen Blick.
Ohne jedes Wort,
doch voll von Liebe und Leben.
Hast so viel von dir
an mich gegeben.
( Unheilig / …aus dem Album Puppenspiel… )

 

Es waren viele, zu viele, die uns in 2010 verlassen haben.

Sie waren Teil unseres Lebens, der oder die eine Fellnase mehr als andere. Sie haben uns Freude bereitet, wir haben mit ihnen gelacht und wir haben um sie geweint.

Nicht immer geschieht das, was wir uns wünschen, was wir möchten und dem können wir uns nur fügen. So wie wir sie gerne noch eine lange Zeit begleitet hätten, so wären sie ganz sicherlich noch gerne bei uns geblieben.

Was sie aber ganz bestimmt nicht gewollt hätten, dass wir nur um sie trauern und weinen.

Für alle war die Zeit bei uns zu kurz, für einige war sie viel zu kurz. Aber da wo sie jetzt sind, sind sie glücklich und ohne Schmerzen, dort sind sie frei von den Beschwerden des Alters.

Lasst uns dankbar sein, dass wir diese wunderbaren, jede für sich einzigartige Fellnase, für eine, wenn auch nur kurze, Zeit begleiten durften.


Lis – Dabs – Macy – Becky – Shera
Pia – Timmy – Joschi – Nash
Carmina – Mattis – Tommy – Francis – Xispa
und Mata
wir werden euch nicht vergessen.

So viele sind es, die den Weg über die Regenbogenbrücke bereits gegangen sind, die wir in den vergangenen Jahren durch unsere Tierschutzarbeit begleitet haben.

Ob man die Hunde persönlich oder durch Tagebücher kannte, die Nachrichten, dass sie “gegangen sind” machen unendlich traurig, in Einzelfällen nur noch fassungslos.

Mit diesem Beitrag möchte wir einmal allen lieben Menschen danken, die Hunde aus dem Tierschutz, ohne wenn und aber, aufgenommen haben.

Hunde, von denen sie nichts wussten, die krank waren, die nicht einfach im Umgang mit Menschen waren. Hunde, die zum Teil ein Leben hinter sich hatten, woran so mancher Mensch zerbrochen wäre.
Diesen Hunden, wenn auch leider nur für eine viel zu kurze Zeit, das Leben zu zeigen, sie zu umsogen und zu lieben, ist in meinen Augen etwas ganz Großes.

Seid nicht allzu traurig, wenn sie Euch verlassen müssen, seid froh und glücklich, dass dieses zweite, wenn auch kurze Leben, ein glückliches Leben war – durch Euch.

Danke …

Team Retriever-Netzwerk – Augen auf beim Welpenkauf