Schlagwort-Archiv: illegaler welpenhandel

Pressemitteilung Nr. 338 vom 30.12.14 Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel

Pressemitteilung Nr. 338 vom 30.12.14 Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel

Bundesminister Schmidt veranlasst Tollwut-Impfpflicht für Welpen, die nach Deutschland gebracht werden

Ab sofort dürfen Hundewelpen nur noch nach Deutschland gebracht werden, wenn sie einen dokumentierten Impfschutz gegen Tollwut haben.

Quelle und weitere Informationen

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

http://www.bmel.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/2014/338-SC-Tollwutimpfpflicht-Hundewelpen.html

 

 

Bundesumweltportal: Illegalen Welpenhandel eindämmen

Bundesumweltportal: Illegalen Welpenhandel eindämmen

Zitat “…Doch leider beschränkt sich die politische Arbeit des Ministers auf Ankündigungen. Am Leid der Hundewelpen ändert das überhaupt nichts… “

Und wieder einmal vermisse ich eine Berichterstattung über die Zuchttiere.
Sie sind es, sie weiter Elend und Leid ertragen müssen. Über Jahre vegetieren sie unter  den unwürdigsten Bedingungen mit dem Ziel, Welpen zu produzieren, für den Profit der ‘Züchter’ bzw. Vermehrer:

Leider haben diese Zuchthunde nicht den Niedlichkeitsfaktor der Welpen, sie gehen im Welpengeschäft unter, werden immer wieder vergessen.
Das betrifft nicht nur die Zuchthunde im Ausland, auch in Deutschland gibt es sogen. ‘Züchter’, die von der Welpenproduktion leben.
10 – 50 und mehr Zuchthunde sind keine Seltenheit.

Quelle und mehr Informationen:  Bundesumweltportal

Wegen illegalen Welpenhandels verurteilt

Wegen illegalen Welpenhandels verurteilt

In über 100 Fällen soll eine Hundehändlerin illegal Welpen verkauft haben, dafür wurde sie jetzt vom Amtsgericht Esslingen zu einer Geldstrafe in Höhe von 35 000 Euro verurteilt

Quelle und mehr Informationen

Südwest Presse

Endlich eine angemessene Strafe.

 


Quelle: ‘Der Teckbote’


 

Illegal – Welpenhandel und Welpentransporte

Illegal – Welpenhandel und Welpentransporte

Die nachfolgenden Zahlen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie wurden nach Kenntnis zusammengetragen.
Der Eisberg ‘Welpenhandel und Welpentransporte’ ist riesig, diese Daten sind mit Sicherheit nur die Spitze, die Dunkelziffer ist wohl um ein Vielfaches höher. Ein riesiger Markt, mit dem unvorstellbare Summen umgesetzt werden.

12.2014 Köln 20 Hunde Welpentransport
01.2015 Görlitz 6 Welpen Transport
01.2015 Konstanz 14 Welpen illeg. Verkauf
02.2015 Enzkreis 3 Welpen Welpenhandel
02.2015 Rotenburg 16 Welpen ausgesetzt
02.2015 München 5 Welpen+4 Katzenwelpen Transport
03.2015 Burgweinting 4 Welpen Transport
03.2015 Augsburg 6 Welpen Transport
04.2015 Passau 6 Welpen Transport
04.2015 Bonn 5 Welpen Transport
05.2015 Höxter 15 Welpen Welpenhandel
05.2015 Aachen 4 Welpen Transport
05.2015 München 7 Welpen Welpenhandel
05.2015 Kreis Tuttlingen 3 Welpen Transport
07.2015 Berlin 7 Welpen Transport/Handel
07.2015 Gelsenkirchen 3 Welpen Transport/Handel
07.2015 München 3 Welpen Transport/Handel
07.2015 Eichenau 9 Hunde, 9 Katzenwelpen Transport/Handel
07.2015 Neustadt 10 Welpen Welpentransport
11.2015 Kamen 5 Welpen Welpentransport
11.2015 Wohlde 85 Hunde Haltungsprobleme
11.2015 Hundersdorf 12 Welpen Welpentransport
11.2015 Berlin 4 Welpen Welpentransport
12.2015 Bad Reichenhall 47 Welpen Welpentransport
12.2015 Bad Reichenhall 217 Welpen Welpentransport
01.2016 Piding/Bad Reich. 45 von den o. 262 Welpen verstorben
01.2016 Traunstein 7 Welpen Transport
01.2016 Spandau 25 Welpen Welpenhandel
02.2016 Grevenboich 10 Welpen Welpenhandel
02.2016 Münster 4 Welpen Welpenhandel

Welpen, für die es potentiele Welpenkäufer gab und die bereits als ‘bestelle Ware’ beschlagnahmt wurden. Mehr Informationen haben wir unter den folgenden Links zusammengetragen

http://billigwelpen.de/welpenproduktion-welpenhandel/welpentransporte/

http://billigwelpen.de/funk-presse/billigwelpen-ausland/

http://billigwelpen.de/funk-presse/funk-presse/

Welpenhandel – Das schmutzige Geschäft mit dem Leid der Tiere

Welpenhandel – Das schmutzige Geschäft mit dem Leid der Tiere

 

Aktuelles zum Thema tragen wir hier zusammen.

 


 

Landwirtschaftsminister Schmidt warnt: “Finger weg von Wühltisch-Welpen!”

Quelle und weitere Informationen

 

Anm: Es wäre begrüßenswert, wenn endlich seitens der Politik durchgreifende und abschreckende Maßnahmen auch umgesetzt würden.


Zwei Sendungen aus November 2015 zum Thema Welpenhandel
Hessicher Rundfunk – Teil 1

https://www.youtube.com/watch?v=3qZOFv03bJ4

Hessicher Rundfunk -Teil 2

https://www.youtube.com/watch?v=I35o2aK63ao

Quelle:

Hessischer Rundfunk
Anstalt des öffentlichen Rechts


 

 Zuchthündinnen von Billig-Welpen aus deutschen Vermehrerzuchten

Man muss nicht mit erhobenem Finger auf die Vermehrer in den Nachbarländern zeigen. Auch in Deutschland werden Welpen in Zwingeranlagen produziert, leben Zuchthunde über Jahre im Zwinger, so wie diese Zuchthündinnen und Welpen.

all002





Die Welpenkäufer entscheiden! ob weiter Welpen produziert werden und Zuchthunde leiden müssen.

 

 

WELPENFABRIK – Welpenproduktion

WELPENFABRIK – Welpenproduktion

PUPPY FACTORY  – WELPENFABRIK – BILLIGWELPEN

(Tonaufnahme)

 http://www.animalsaustralia.org/take_action/puppy-factory-rescue


Auch zu diesem Beitrag möchten wir Sie einladen, lassen Sie die Lautsprecher eingeschaltet und lernen die Hundemütter von unzähligen Welpen kennen.

Broodfokker -   Übersetzung

Quelle und Informationen: Wikipedia


und sagen Sie bitte nicht: Australien ist weit weg und glauben Sie bitte nicht, in Deutschland gibt es nur Züchter und keine Welpenproduzenten. Vielleicht nicht in  der gezeigten Größenordnung. Auch in Deutschland müssen leider immer noch Zuchthunde so leben.

all003

Mit ihnen wird Geld, viel Geld verdient, denn die gewerbliche Hundezucht ist auch hier legal. Die Hunde bzw. Tiere haben vielleicht einen kleinen Vorteil und zwar den, dass laut Tierschutzgesetz Vorschriften, die eingehalten werden sollten.

Tierschutzgesetz

 

§ 1
Zweck dieses Gesetzes ist es, aus der Verantwortung des Menschen für das Tier als Mitgeschöpf dessen Leben und Wohlbefinden zu schützen. Niemand darf einem Tier ohne vernünftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Schäden zufügen.

Zweiter Abschnitt Tierhaltung

§ 2      Wer ein Tier hält, betreut oder zu betreuen hat,
  1. muss das Tier seiner Art und seinen Bedürfnissen entsprechend angemessen ernähren, pflegen und verhaltensgerecht unterbringen,
  2. darf die Möglichkeit des Tieres zu artgemäßer Bewegung nicht so einschränken, dass ihm Schmerzen oder vermeidbare Leiden oder Schäden zugefügt werden,
  3. muss über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen.

und § 2a

In Zwinger und Käfigen werden die Zuchthunde gehalten, für die Welpenkäufer oft sichtbar.

 Wie sollen Welpen, die unter diesen Verhältnissen geboren werden und aufwachsen müssen, Prägung erfahren?

Denken und sagen Sie bitte nicht, dass Sie mit dem Kauf eines dieser Welpen Leben retten. Das Leben dieses einen Welpen, vielleicht, wenn er nicht krank ist oder wird.

Denken und handeln Sie bitte so, dass Sie die Welpenproduktion und das Leiden dieser Zuchthündinnen und der –rüden verhindern.

Kaufen Sie keine Billigwelpen, kaufen Sie keine Welpen aus zweifelhafter Herkunft, kaufen Sie keine Welpen, die aus nicht verantwortungsvoller ‚Zucht‘, die aus der gewerblichen oder Hobbyvermehrung stammen.

Kaufen Sie bitte nicht aus Mitleid!

Unterstützen Sie uns und die GsD immer mehr werdenden Tierfreunde, denen die Aufklärung ebenso am Herzen liegt.

Zum Schutz der Zuchttiere, zur Verhinderung von Elend und Leiden von Lebewesen.

Auch die nachfolgenden Links haben Ihre Aufmerksamkeit verdient.
Wie schon geschrieben, auch in Deutschland gibt es gewerbliche und Hobby-Welpenproduzenten, Welpen, die in Geschäften angeboten werden, den Handel via Internet-Plattform und den Verkauf aus dem Kofferraum.

Ihr Team von Augen auf beim Welpenkauf.de und Billigwelpen.de


Welpenstuben und die Lebensräume der Zuchthunde, die mehr als nachdenklich machen sollten, die zum Handeln geradezu schreien.

Weitere Quellen:

http://www.animalsaustralia.org/puppies

http://www.animalsaustralia.org/take_action/puppy-factory-supply-chain

http://www.animalsaustralia.org/

http://www.bit.ly/

http://www.bit.ly/PuppyFactories

http://www.animalsaus.org/

http://www.animalsaus.org/b26

http://bing.com/translator

https://www.youtube.com/watch?v=V8RtTIP36Zo&app=desktop

https://www.youtube.com/watch?v=NXxPV–gl1c 

https://www.youtube.com/watch?v=8L8ehecRFWc

Vermeherzuchthunde – wie sie leben

diverse Rassen bei unseren westlichen Nachbarn (BE)

https://www.youtube.com/watch?v=NXxPV–gl1c

https://www.youtube.com/watch?v=Hd5vi-milns

Belgische Reportage over broodfok (Hond in een Zak)

https://www.youtube.com/watch?v=mhnarmy9aZA

Ein Hundemarkt in Polen

https://www.youtube.com/watch?v=ts_RsEQgids

 

 

 

 

 

Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum

 

 

 

 

Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel

Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel

Bundesminister Schmidt veranlasst Tollwut-Impfpflicht für Welpen, die nach Deutschland gebracht werden

(lifePR) (Berlin, 30.12.2014) Ab sofort dürfen Hundewelpen nur noch nach Deutschland gebracht werden, wenn sie einen dokumentierten Impfschutz gegen Tollwut haben. Das sieht die Verordnung zur Änderung tierseuchenrechtlicher Verordnungen und zur Aufhebung der Sperrbezirksverordnung vor, die Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Berlin unterzeichnet hat. “Mit den neuen Regelungen geben wir den Kontrollbehörden ein weiteres Werkzeug im Kampf gegen den illegalen Welpenhandel an die Hand”, sagte Schmidt.

Bisher musste der Nachweis über eine wirksame Tollwut-Schutzimpfung nur für Hundewelpen vorliegen, die zu Handelszwecken transportiert wurden. Privatpersonen, die Welpen transportierten, mussten lediglich plausibel darlegen können, dass ein Welpe keinen Kontakt zu potenziell Tollwut-infizierten Tieren hatte. Mit der neuen Verordnung gilt seit dem 29. Dezember 2014 für private Transporte von Hundewelpen dieselbe Regelung wie für gewerbliche. Hintergrund sind Berichte der Kontrollbehörden, nach denen in der Vergangenheit wiederholt Handelstiere als Heimtiere deklariert und unter den erleichterten Bedingungen des privaten Reiseverkehrs transportiert wurden.

Zum Zeitpunkt der Impfung müssen die Welpen mindestens zwölf Wochen alt sein, der Impfschutz wird 21 Tage nach dem Impftermin wirksam. Erst danach dürfen Hundewelpen frühestens nach Deutschland transportiert werden. Bei privaten Transporten reicht die Dokumentation der Impfung im Heimtierpass aus, bei gewerblichen muss zusätzlich ein Gesundheitszeugnis vorliegen. Die neuen Regelungen gelten auch für Katzen und Frettchen. Sie betreffen den Transport aus anderen EU-Mitgliedstaaten oder Drittstaaten nach oder durch Deutschland.

Quelle: BMEL Berlin

Pressemitteilung BoxID 526747


Anmerkung:

Mit der Änderung will und muss man endlich einen Riegel vor den Welpenimporten, von Massenvermehrern, schieben.

Ob das letztendlich den durchgreifenden Erfolg bringt? Ich bezweifle es, denn ein Grundproblem sind die Welpenkäufer. Solange sie weiter aus den unterschiedlichsten Gründen Welpen kaufen, ob auch Mitleid oder weil sie billig sind, solange wird weiter produziert und Gesetze werden umgangen.

Auch diese Welpenkäufer müssen per Gesetz mit zur Verantwortung gezogen werden.
Wer von den Welpenverkäufern, ob aus dem Kofferaum, aus dem Internet, ob aus dem Handel, deren Welpen ja auch aus dem Ausland importiert werden, oder von Pseudotierschützer macht sie z.B. auf die fehlende, nunmehr um weitere Wochen verlängerte Prägephase aufmerksam?
Wer auf das Impfrisiko der frühen Tollwutimpfung?

Hauptsache der eine Handelspartner hat den Billigwelpen, der andere das dicke Geld verdient.
Wem geht es noch um das Lebewesen, es geht doch immer nur um Geld.
Stirbt der Welpe, was soll’s, es wird doch fleißig weiter produziert.
Gedanken einer Wegwerfgesellschaft?

 

 

Gemeinsam gegen den illegalen Welpenhandel

Gemeinsam gegen illegalen Welpenhandel

Donnerstag, 02. Oktober 2014, 10:50 Uhr

Anlässlich des Welttierschutztags am 4. Oktober veröffentlicht die Arbeitsgemeinschaft Welpenhandel heute einen Animationsfilm, der vor dem illegalen Welpenhandel warnt…

Der Film informiert einfach, aber anschaulich über die gravierenden Mängel, die bei der Aufzucht und dem Transport der Welpen bestehen. Die Idee für den Kurzfilm stammt von der Hamburger Werbeagentur GGH LOWE, die Produktion hat die bunch GmbH übernommen.

Hundemütter werden in Osteuropa unter schlimmsten Bedingungen gehalten. Durch ständige Geburten, schlechte Ernährung und fehlende medizinische Versorgung sind sie frühzeitig ausgelaugt und traumatisiert. Ihre Welpen werden ihnen viel zu früh entrissen. Oft sind sie krank, meistens ungeimpft.

Mit gefälschten Papieren werden sie tagelang quer durch Europa transportiert. Die neuen Besitzer, die nicht ahnen, welche Qualen die Tiere erleiden mussten, sehen sich nicht selten mit hohen Tierarztkosten und oft sogar schmerzlich mit dem frühen Tod der Welpen konfrontiert. Mittlerweile ist der Handel mit reinrassigen Welpen zu einem professionellen Millionengeschäft mit mafiösen Strukturen geworden.

 Quelle und mehr:

 

Lesen Sie bitte auch unter

 

 

Das große Leid der kleinen Welpen

 

Dieser Beitrag, ein MUSS für jeden der einen Billigwelpen kaufen möchte oder bereits gekauft hat.

Illegaler Hundehandel Das große Leid der kleinen Welpen

25. Juli 2014, 19:51 Uhr

Rasse-Hunde aus Osteuropa sind im Westen begehrt, werden im Internet heiß gehandelt. Doch die Welpen wachsen unter erbärmlichen Bedingungen auf. Der stern hat in Polen recherchiert. Von Madeleine Janssen und Jonas Krumbein

Quelle: Der stern

 

und leider zu oft vergessen: die Hundemütter …

Wie auch dieser Beitrag,
Leid und Elend von Vermehrer’zucht’hunden, zeigt.

Quelle und ©: Retriever-Netzwerk 2008 -

Jeder gekaufte Welpe hat eine Chance auf ein anders, ein  hoffentlich gutes Leben.
Die Zuchthunde bleiben noch für Jahre unter den unwürdigsten Bedingungen eingesperrt.

Welcher Billigwelpenkäufer kann mit diesem Wissen Freude an seinem Welpen haben, kann mit diesem Wissen leben?

 

 Gerne dürfen Sie das Gelesene bzw. die Inhalte weitergeben (ein Hinweis oder ein Link auf unsere Seiten wäre allerdings fair), denn unser Ziel ist es, und ein gemeinsames Ziel sollte es sein, die potenziellen Welpenkäufer mit – Augen auf beim Welpenkauf  zu sensibilisieren.
Billigwelpen, Wühltischwelpen, Vermehrerwelpen haben einiges gemeinsam: Sie kommen in den meisten Fällen aus schlechter, oft katastrophaler Haltung und Herkunft. Sie wurden produziert von ‘Zucht’hunden, die unter den unwürdigsten Umständen über Jahre leben, eigentlich müsste es heißen “vegetieren”. Einziges Ziel der Produzenten bzw. Vermehrer ist es, Geld zu verdienen. Möglichst viel, auf Kosten der Tiere.

© K. Müller

 

Viel Material für einen Videoabend

Viel Material für einen Videoabend.

Zum Thema Welpenhandel, Qualzucht ect.

Wir haben diese Videos herausgesucht und stellen Sie ohne jede Wertung vor.

Jeder möge sich eine eigene Meinung bilden.

TASSO Report: Die Folgen des illegalen Welpenhandels

http://www.youtube.com/watch?v=3ucoLYFLx9s

Qualzuchten bei Rassehunden Doku

http://www.youtube.com/watch?v=t9UwOBxvfXI

Das Geschäft mit der Hundezucht Teil 1/3

Teil 1
http://www.youtube.com/watch?v=VvI2xtqZgBI

Teil 2
http://www.youtube.com/watch?v=3thOe2bpQbI


Teil 3 ist leider nicht verfügbar

ZDF Reportage – Hundehandel in Nordrhein Westphalen und im Deutsch-Polnischen Grenzgebiet

http://www.youtube.com/watch?v=GhazhEKpKvc

Billigangebote – Illegaler Welpenhandel – Dog TV

http://www.youtube.com/watch?v=iEelpNTnEnM

Illegaler Welpenhandel

http://www.youtube.com/watch?v=b7TifhSCec4

Mensch, Hund! – Der Rassewahn und seine Folgen 3v3 – Dog TV

http://www.youtube.com/watch?v=sPaH2mQv97I

Mensch, Hund! – Der Rassewahn und seine Folgen 2v3 – Dog TV

http://www.youtube.com/watch?v=do-R6BIKRE0

Viel Rasse – volle Kasse 3v3 – Dog TV

http://www.youtube.com/watch?v=fYVNgBaldds

Von wegen mopsfidel – Was Menschen Hunden antun 2 – Dog TV

http://www.youtube.com/watch?v=EuY7nDgL-yY

 

Die Vermehrer machen weiter, weil es immer noch und immer mehr Billigwelpenkäufer gibt.

http://www.stern.de/panorama/illegal…n-2124704.html