Cailin + Amy

Cailin 12/2010

Cailin 12/2010

ehem. Zuchthündin bei einem gewerbl. Großvermehrer
Rasse: Labrador Retriever *07/2008
Hintergrund: ehemalige ‚Zucht’hündin aus D
Ankunft Pflegestelle/Familie: Dez. 2010


Happy Birthday, liebe Fusseline, heute hast du 9 Jahre deines Lebens geschafft.
Wir wünschen dir alles erdenklich Gute und vor allen Dingen Gesundheit, mit der du leider nicht gesegnet bist. Lass uns zusammen noch einige gute Jahre erleben. Eine sanftere, geduldigere Hündin haben wir selten kennengelernt. Du bist ein Schatz auf vier Pfoten, einfach nur lieb.

9 Jahre Leben geschafft, das darf man zu Recht behaupten, denn die Welpenstube und die Vorgeschichte der ersten 2,5 Jahre lassen die schlechtesten Voraussetzungen erahnen.

Ironie des Schicksals, dass gerade heute dieser Beitrag der Hessenschau.de erschien?

Mit einem Impfausweis dieser Herkunft kannst du auch dienen. Angeblich hat dich deine erste Familie mit 5 Monaten wieder abgegeben. Das war Anfang 2009, als wir seit einigen Jahren mit „Augen auf beim Welpenkauf“ auf unseriöse Zuchten die Welpenkäufer aufmerksam machten. Zu einer Zeit, als wir ehemalige ‚Zucht’hunde aus deutschen Vermehrer’zuchten‘ nach der Welpenproduktion in Pflegefamilien übernahmen mit dem Ziel, sie auf ein zweites, besseres Leben in einer Familie vorzubereiten und zu vermitteln.

War es wieder Ironie oder Schicksal, dass du in gerade dieser Zeit von deiner ersten Familie in eine Großzuchtanlage vermittelt wurdest? Labradoodle solltest du produzieren, du hattest ja so eine wunderbare Fellfarbe, geradezu perfekt als Voraussetzung für die perfekte Doodle-Fellfarbe. Mindestens zwei Würfe hast du hinlegen müssen, für den Züchter allerdings mit 3 bzw. 4 Welpen zu wenig lukrativ, um dich zwischen den Würfen „am Fressen zu halten“ – Originalton des ‚Züchters‘.

Nun bereicherst du seit 6,5 Jahren unser Leben, was uns sehr glücklich macht, wofür wir unendlich dankbar sind. Du suchst in unserer Amy die Nanny, die du wohl kaum hattest. Das ist gut, gab und gibt dir Sicherheit.

Ängste, Unsicherheit und noch mehr Allergien hast du reichlich mitgebracht. Die Probleme deiner desolaten Wirbelsäule, Schultern, Ellbogen und mehr erleben wir täglich. Aber alles was in unserer Macht steht, werden wir als ‚Hundeoma u. –opa‘ für dich, zusammen mit deiner kleinen Familie, übernehmen. Alle deine Krankheiten aufzuzählen erschreckt uns immer wieder, deshalb lassen wir es. Wir beten nur, dass nicht noch mehr Futterallergien hinzukommen, denn dann wird es noch problematischer als es schon ist.

Aber davon gehen wir heute und in Zukunft nicht aus, hoffen dass uns noch eine lange, gemeinsame und gesunde Zukunft vergönnt ist. Deine kleine Familie, Amy und wir brauchen dich.


Kaufen Sie ihren Welpen nur bei einem verantwortungsvollen Züchter, informieren Sie sich vor dem Kauf, nehmen Sie die in Frage kommenden Züchter ruhig in Augenschein.  Vielleicht, hoffentlich kann Ihnen dieser Beitrag Anregeung und Hilfe sein.

Allen Menschen, die Hunden bzw. Tieren mit Aufzucht und Ausbeutung ein Leben mit Krankheiten und Leid, gegenüber zu verantworten haben, wünsche ich nur einige Monate das, was die Tiere aushalten müssen – über Jahre. … und warum?

Aus reiner Profitgier.